Tierarzt Schmilau Logo

Leistungen

Vorbeugungsmaßnahmen & Beratung

Das Wohl Ihres Haustieres hat für uns oberste Priorität, daher sind wir für Sie und Ihr Haustier bei jedem Schritt da. Wir planen gemeinsam mit Ihnen nötige Impfungen, das Setzen von Mikrochips, Ausstellen von Heimtierausweisen, Reisen mit Tieren, Prophylaxemaßnahmen, Nachsorgeuntersuchungen. Wir möchten das gesunde Wachstum und die Gesundheit in allen Lebensphasen Ihres Haustieres mit einem umfassenden Behandlungsplan sicherstellen wie z.B. dem routinemäßigen Gesundheitscheck: Die allgemeine Untersuchung des Haustieres ist das wichtigste Werkzeug, das ein Tierarzt Ihnen anbieten kann. Es wird eine vollständige körperliche Untersuchung von Kopf bis Fuß durchgeführt. Dies sollte mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden, um den Gesundheitszustand Ihres Tieres zu überprüfen. So werden eventuelle Veränderungen frühzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen können vorzeitig ergriffen werden. Das alles bieten wir Ihnen hier beim Tierarzt Mölln.

Chirurgie

Wir führen routinemäßig ein weites Spektrum der Weichteilchirurgie wie z.B. Kastrationen, Kaiserschnitte, Tumorchirurgie aus. Dazu gehören ebenfalls die Not- und Unfallchirurgie wie z.B. nach Autounfällen, Beißereien, Jagdunfällen oder Magendrehung. Erweiterung der Nasenlöcher und Gaumensegelkürzungen z.B. bei brachycephalen Rassen können wir ebenfalls durchführen. Zu unserem Standard gehört die Inhalationsnarkose. Durch die Möglichkeit den Patienten auch maschinell zu beatmen, sind auch Operationen am verletzten Thorax möglich. Die zusätzliche maschinelle Überwachung der Vitalparameter eines jeden narkotisierten Patienten während chirurgischer Eingriffe gewährleistet die größtmögliche Narkosesicherheit für Ihr Tier.

Innere Medizin

Die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der inneren Organe (Herz, Lunge, Verdauungstrakt, Harn-und Geschlechtsapparat, Endokrine Drüsen) ist ein Schwerpunkt in unserer Praxis. Neben der klinischen Untersuchung werden mit Hilfe von Blut-, Kot- und Urin-Untersuchungen, Röntgenaufnahmen und Ultraschalluntersuchungen (abdominal, kardiologisch) oder endoskopischer Untersuchungen organische Erkrankungen diagnostiziert und anschließend gezielt behandelt. Die passenden Therapiepläne werden von uns erstellt, individuell auf das Tier abgestimmt und detailliert mit Ihnen besprochen.

Checking condition of cat's fur and skin

Dermatologie

Viele Hauterkrankungen, Erkrankungen der Krallen und Ohren lassen sich nicht auf den ersten Blick eindeutig bestimmen und entsprechend therapieren. Ähnlich erscheinende Hautveränderungen können auf völlig unterschiedlichen Ursachen beruhen. Diese lassen sich durch eine umfassende Hautdiagnostik mit speziellen Tests in der Regel herausfinden und dann auch gezielt behandeln.

Die Hautdiagnostik umfasst unter anderem z.B. die Dermatoskopie, die Entnahme und Beurteilung von Hautgeschabsel und Material zur zytologischen Untersuchung, die Entnahme von Hautbiopsien, die serologische Untersuchung auf Anzeichen von Allergien und die bakteriologische und mykologische Untersuchung von Hautabstrichen.

Laboruntersuchungen

Untersuchungen von Blut-, Harn-, Kot-, Hautproben und Abstrichen können im hauseigenen Labor durchgeführt werden. Moderne Blutuntersuchungsgeräte, Mikroskop und Schnelltests liefern in kürzester Zeit Untersuchungsergebnisse für die Diagnose und Therapie. Für spezielle Untersuchungen des Blutes oder pathohistologischer und mikrobieller Untersuchungen wird Untersuchungsmaterial an spezialisierte Fremdlabore weitergeleitet.

Bildgebende Diagnostikmöglichkeiten

Unsere umfangreich ausgestattete Praxis verfügt über modernste Einrichtungen für die bildgebende Diagnostik. Dazu gehören digitales Röntgen mittels Detektor, digitales Dentalröntgen, Videoendoskopie und Ultraschalluntersuchungen incl. Farbdoppler.

Close Up Dog at Examination in Vet Clinic

Stationäre Aufnahme

Schwererkrankte oder verletzte Patienten, die aus medizinischen Gründen nicht in der gewohnten häuslichen Umgebung versorgt werden können, werden auf unserer Station liebevoll betreut. Wir verfügen über eine kleine separate Hunde- und Katzenstation mit beheizbaren Boxen. Die Katzenboxen haben immer eine Möglichkeit zum erhöhten Ruhen, was maßgeblich zum Wohlbefinden beiträgt. Einfühlungsvermögen, Zuwendung und die tiermedizinischen Fachkenntnisse der Mitarbeiter sorgen für eine schnelle Genesung der Patienten.

Veterinarian doctor checks eyesight of a cat of the breed Cornish Rex in a veterinary clinic.

Augenheilkunde

Unsere apparative Ausstattung erlaubt es uns, eine umfangreiche ophthalmologische Untersuchung und die Therapie der häufigsten Augenerkrankungen der Kleintiere durchzuführen. Neben der Spaltlampenuntersuchung der Lidränder, der Hornhaut, der Iris und der Linse, der Messung des Augeninnendruckes und der Untersuchung des Augenhintergrundes werden verschiedenste chirurgische Operationen am Augenlid, an der Hornhaut, der Bindehaut und Nickhaut durchgeführt.

Tierzahnheilkunde

In der Kleintiermedizin stellen Zahnerkrankungen und Erkrankungen des Zahnhalteapparates mit eine der häufigsten Erkrankungen von Hunden und Katzen dar. Sie führen zu starken Beeinträchtigungen der Lebensqualität des Tieres und des Besitzers. Mitunter kann es sogar zu gravierenden systemischen Erkrankungen kommen. Daher ist speziell auf die Zahngesundheit Ihres Weggefährten zu achten. Der überwiegende Teil der Zahnerkrankungen kann nur über dentale Röntgenaufnahmen erkannt werden und betrifft den Zahnwurzel- und Kieferknochenbereich. Durch unsere moderne dentaltechnische Ausstattung können wir z.B. professionelle Gebisssanierungen, Zahnfleischoperationen (z.B. Gingivalflap) Parodontalbehandlung und Gebisskorrektur bei Heimtieren durchführen. Fachgerechte Behandlungen in der Mundhöhle können bei Hunden, Katzen und Kleintieren nur in Narkose durchgeführt werden. Eine Intubationsnarkose mit Monitoring und eine ausreichende Schmerzbekämpfung vor und nach dem Eingriff gehören zu unserem Standard.

Medical Training

Die meisten Hunde, die im Welpenalter zu ihren Besitzern kommen und artgerecht behandelt werden, bauen durch Beschäftigung, Nähe und Futter Vertrauen und enge Bindungen zu ihrem Hundeführer auf.
Die falsche Durchführung eines Tierarztbesuches kann dieses Urvertrauen in den Grundfesten erschüttern. Insbesondere Behandlungen, die schmerzhaft sind und eine Fixierung des Hundes durch den Hundehalter erfordern, können manchem Hund negativ im Gedächtnis bleiben. Der Geruch, die Geräusche und der womöglich enge Kontakt zu mehr oder weniger freundlichen Artgenossen, die im Wartezimmer und der Praxis auf den Hund treffen, werden mit negativen Erfahrungen assoziiert und führen zu Angst und unerwünschtem Verhalten. Vom Fiepen, Jaulen und Fluchtversuchen abgesehen, wehren sich ein paar Hunde durch Beißen. Die Untersuchungsergebnisse fallen unter Umständen nicht eindeutig aus, weil der Tierarzt schwer erkennen kann, ob es sich um Schmerzreize, Angst und Vermeidung handelt.

Hier kommt das Medical Training zum Einsatz. Wird mit dem Hund geübt, dass er von Fremden angefasst wird und dass diverse Handgriffe an ihm vorgenommen werden, wird er entspannter beim Tierarzt sein.